Gratis bloggen bei
myblog.de

22.9.08 18:56


Werbung


Wer dauernd mir irgendwelche Kommentare wie "du bist blosss in der lahge etwas schlechtess zutun dass weis ich ich ken dich doch" schreibt, soll wenigstens den Mut haben, seinen eigenen Namen oder so was zu schreiben :>

Ich würd schon gern wissen, wer mich da so genau "kennt". 

22.9.08 17:28


Es geht nicht darum, wieviel Gutes man tut, bevor man stirbt, sondern wieviele Dinge man tut, die man nicht bereut. Ich spreche als Person
mit einer tieferen Bedeutung. Wenn man versucht, etwas Gutes zu tun, es aber nur oberflächlich ist, dann ist es nicht wirklich etwas Gutes
 
 
20.9.08 16:52


"Ich träume von
deinem Gesicht,
das weich im Morgen
zerschmilzt."

Im Prinzip macht ein großer Teil unseres Lebens doch unser Wunschdenken aus. Jeder hat einen Traum, den er verwirklichen will. Jeder hat einen Wusch, der einem genauso wichtig ist, wie sein Leben. Gleichzeitig hat jeder auch andere Wünsche, die man ebenso erfüllen will. 

Jeder Mensch möchte etwas erreichen.

Es ist egal, ob große oder kleine Wünsche.

Und jeder Mensch hat diese gewissen Träume, die einem wichtig sind. Wenn wir diese nicht hätten, wäre alle Hoffnung vielleicht schon gestorben, egal ob eine trügerische oder beruhigende Hoffnung.

Aber genau diese Hoffnung ist es, die uns dann täuscht.

Genauso wie die Wünsche & Träume.

Sie täuschen uns, sie gaukeln uns vor, dass das Leben dann leichter wird. Doch nichts wird leichter.

Im Prinzip sollte sich keiner an solch trügerische Hoffnungen klammern, doch wir tun es trotzdem.

Denn sie erleichtern uns das Leben.

Und das macht sie zu einem Geschenk <3 

[[Ja ich stecke im Moment genauso voller Hoffnung...]] 

16.9.08 17:11


Stay by my side...

Das ist der Wunsch den ich Momentan hege.

Bleibt an meiner Seite. Zeigt mir, dass ich wichtig bin.

Für viele mag dies selbstverständlich sein, Leute um sich zu haben.

Doch ich fühle nicht so, denn vor gut einem Jahr war ich noch so gut wie alleine.

Grund dafür war, dass ich zu schüchtern war & immer Abstand wollte.

Ich glaub ich hab mich verändert, auch wenn ich immer noch in gewissen Dingen zurückhaltend bin.

Denn mittlerweile kenne ich einige Leute, die mir wichtig geworden sind.

Egal ob ich diese Menschen nur ganz selten, ganz häufig oder nur sehe, wenn andere dabei sind.

Es ist egal, jeder ist mir auf seine eigene Art und Weise wichtig.

Wenn der eine z.B. die ganze Zeit gut drauf & witzig ist, gibt mir ein anderer gute Ratschläge, von denen ich die meisten nicht befolge.

Aber trotzdem denke ich mir oft, dass alles nur ein Traum ist, aus dem ich jeden Moment erwachen könnte.

Dass ich jeden Moment wieder allein sein könnte.

Das will ich nicht mehr.

Und dass ich jeden Moment wieder unwichtig sein könnte.

...

Hab ich einfach nur Minderwertigkeitskomplexe, wenn ich denke dass die meisten Menschen mich eh nich leiden können, oder sind das berechtigte Zweifel?

Ich hoffe doch nur das 1. <3

 

6.9.08 12:17


Wieso tut ihr alle so, als wäre ich euch so wichtig?

Das bin ich nämlich nicht. 

5.9.08 15:33



„Liebste Madame Shou <3
Ich begehre Sie mit allem was ich besitze.
Mein Herz blutet wenn ich Sie nicht sehe.
Bei dem Gedanken an Sie, verliere ich den völlig Verstand.
Sie sind der Juwel meines Herzens. ♥“

You're so dazzling ~ I melt <3

Waru?

Ai Shite iru, my Darling. -♥-

 



2.9.08 11:35


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
SHOWBIZ
link
link
link

Designer
Brushes
Host